Manchmal macht es Sinn,
sich die Augen eines anderen zu leihen.

[Informationssicherheit]

Informationsschutz verlangt einen integralen Ansatz und darf sich nicht nur auf IT-Sicherheit beziehen.

Der internationale Wettbewerb stellt an Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität von unternehmenskritischen Informationen immer höhere Anforderungen.

Informationsschutz als wesentlicher, strategischer Erfolgsfaktor und zentrale Sicherheitsfunktion muss neben technischen, organisatorischen und personellen Vorkehrungen auch prozessuale und juristische Aspekte berücksichtigen.

Unser spezifisches Risiko- und Sicherheitsmanagement orientiert sich deshalb nicht nur an Informationsschutzeinrichtungen, sondern wird auch gewissenhaft auf die Kernprozesse Ihres Unternehmens zugeschnitten.

Wir führen dezidierte Schwachstellen- und Bedrohungsanalysen durch, skizzieren und bewerten Ihre Risikosituation und entwickeln angemessene Schutzkonzepte, die wir mit klaren Empfehlungen zur Investitionssteuerung verbinden.

Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf Zertifizierungen nach ISO 27001 und ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz. Schwerpunkte bilden dabei selbstverständlich auch die Themen

Auch für Privatpersonen wird der gut organisierte Schutz sensibler Informationen immer wichtiger. Wer exponiert handelt, wird schneller zum öffentlichen Akteur, Gegenstand gezielter Ausspähung oder Opfer krimineller Handlungen als ihm lieb ist.

Internet und mobile Kommunikation sind enorme Beschleunigungsfaktoren für die unkontrollierbare Verbreitung personenbezogener Daten. Daraus resultieren vielschichtige Gefahren – denen man professionell begegnen kann.

PROTEUS SECUR bietet auch für Privatpersonen spezielle Schulungen und Präventionskonzepte für den risikobewussten Umgang mit vertraulichen Daten im privaten und beruflichen Kontext.